Tim Günther

studierte Kirchenmusik in Berlin und Bremen. Seitdem lebt und arbeitet er in der Hansestadt, zu deren prägenden Künstlerpersönlichkeiten er gehört.

Im Zentrum steht seine Chorarbeit mir der Bremer Kantorei St. Stephani, die Günther seit 1996 leitet, kontinuierlich ausgebaut und zu einem der qualitativ führenden Chöre Bremens geformt hat.

Seit 2007 ist Tim Günther Leitender Kirchenmusiker an der Kulturkirche St. Stephani Bremen. Er zeichnet sich verantwortlich für ein anerkannt profiliertes Musikprogramm. In seinen Konzerten begrüßt er Jazzgrößen, Liedermacher, Performer, Solokünstler, Ensembles, Popgruppen und Weltstars.

Einen besonderen Stellenwert nimmt die Musik von Mikis Theodorakis ein: Günther veranstaltete mehrere Konzertreihen mit Werken des griechischen Komponisten. Herausragend waren dabei insbesondere die Aufführungen der beiden großen Oratorien „Axion esti“ und „Canto General“. Seine musikalischen Partner waren unter anderem Maria Farantouri und Petros Pandis.

Zahlreiche Ur- und Erstaufführungen prägen das Profil der Konzertreihe ebenso wie besondere inhaltliche Projekte.

Für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2009 in Bremen arbeitete Günther in mehreren leitenden Positionen, unter anderem als Hauptverantwortlicher und musikalischer Gesamtleiter für den zentralen Eröffnungsgottesdienst.

In zahlreichen Funktionen ist Günther am künstlerischen und kulturpolitischen Diskurs der Hansestadt Bremen beteiligt.